Vergser-Bedüsung

Hier wird alles zur Dart behandelt

Moderatoren: Sir1, Grufti

Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Hallo Dart-Reiter,

wie habt Ihr die Dart-Vergaser bedüst?
Die original Abstimmung führt zu reichlich Klingeln. Das möchte ich nicht mehr haben, nachdem der Motor gerade wieder frisch aufgebaut ist.
Ich möchte eigentlich nichts am Luftfilter ändern, schon aber an der Bedüsung.
Mit einer 92er Hauptdüse ist das schon sehr mager. Aber vielleicht gibt es ja auch andere Lösungen, als nur fetter abzustimmen.

Mit Pfeilschnellen Grüßen Ekkehard
Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Mit VErgser meine ich natürlich V E R G A S E R
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von norbert »

Die Zündung wird ja stimmen.
Die Vergaserdaten der 350er und 400er sind ja offensichtlich ab Werk identisch, jedenfalls nach meiner Liste.
Ich würde es mal mit größerer HD, 8er Kerze oder etwas zurückgenommener Zündung versuchen, irgendwas würde dabei vermutlich herauskommen.
saludos
norbert
Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Hallo Norbert,

ja, die Vergaserbedüsung ist bei 350er und 400ern gleich, habe ich geprüft (beide Varianten vorliegend).
Hartmut hatte eine Lösung entwickelt, bei der der Zündverstellbereich eingeschränkt wird und im unteren Drehzahlbereich die Zündung etwas auf "spät" gestellt wird.
Das geht wohl auch, aber ich würde gern mit den Vergasern beginnen.
Armin Prinke hat auch eine Lösung, mit großer Hauptdüse und geändertem Luftfilter. Jedoch möchte ich den Luftfilter eigentlich nicht ändern.
Die HD von 92 auf 100 anheben wäre nun der naheliegendste Schritt.
Und wenn die M-Nocke in der Dart so wäre, wie die M-Nocke in den Hopsern, dann wäre sogar eine andere Zündung möglich, bei der ich frei einstellen könnte. Habe aber keine Lust den Motor wieder auszubauen und aufzumachen.
Bin für weiter gute Tipps dankbar.

Gruß Ekkehard
michiG
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von michiG »

Moin Ekkehard

Hartmuts und Arminns Lösungen funktionieren mit Sicherheit sehr gut, aber ich kann Dich verstehen, dass Du erst einmal "kleinere" Lösungen suchst.

Ich würde zunächst mittels Startpilot oder Bremsenreiniger (Achtung viele B vernichhten Gummi)) sicherstellen, dass LuFi und Gummis keine Nebenluft ziehen, anschließend die Nadeln in den Vergasern höher hängen, um dann die Gemischregulierung (gerne mittels Colotune) einzustellen und anschließend die Vergaser synchronisieren.

Wenn Du noch ein etwas anderes Vorgehen ausprobieren willst, empfehle ich Dir Stefans Artikelserie in der La Strega. (Die La Strega ist sowieso Pflichtlektüre! 😉)

Viel Erfolg
michig
Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Hallo Michi,
der Ansaugtrakt ist geprüft und dicht, das Klingeln machen die Darts auch dann noch. Nadel höher hängen geht in Richtung etwas fetter. Kann helfen, wird aber nicht die Ursache sehen, dass die Zündung ab 2500 brutal voll auf Frühzündung springt.
Ich wollte schon selbst eine eigene Zündung dafür bauen, mir reicht jedoch die Zeit nicht. Hätte sicher Spaß gemacht.
Eine Idee habe ich noch, die ich ausprobieren möchte. Braucht noch mal 3 Wochen.

Gruß. Ekkehard
michiG
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von michiG »

Hallo Ekkehard,

das klingt für mich nach den Zündboxen. Sie sind, zumindest bei mir, alt und empfindlich. Meist sind die produzierten Fehler nicht wirklich nachvollziehbar. Ich fahre noch mit den alten schwarzen Boxen und dem roten PickUp (3 1/2). Bei dieser Kombination habe ich es schon gehabt, das angeblich gleiche Boxen ganz unterschiedliche Ergebnisse geliefert haben. Wenn Du die Möglichkeit hast, einfach einmal tauschen.

Viel Erfolg!
Gruß
michig
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von norbert »

Die Darts haben ja eine Kokussanzündung, die scheinbar diesen deutlichen frühen Sprung auf volle Frühzündung haben (die auch die Ducatizündungen deutlich vor den 6000 Umdrehungen erreichen, von denen immer die Rede ist).
Guck doch einfach mal, ob du mit leicht zurückgenommener Zündung das Klingeln ohne Leistungsverlust los wirst. Das kostet zumindest gar nix, und müßte eigentlich schon was bringen.
saludos
norbert
michiG
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von michiG »

Danke für die Aufklärung Norbert. An so 'nen neumodischen Kram wie die Kokussan habe ich nicht gedacht. Nun wird mir auch klar, warum Du anfanngs gesagt hast, die Zündung würde stimmen. Gruß michig
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von norbert »

Ich weiß es ja nicht, ob die Zündung stimmt, gehe nur davon aus, weil es keinen Sinn macht, sich mit der Vergaserabstimmung zu beschäftigen, bevor Zündung und Ventile nicht richtig eingestellt sind.
saludos
norbert
Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Hallo Norbert, da hast Du recht. Mit dem Vergaser fängt man erst an, wenn Ventile und Zündung perfekt stimmen. Dafür habe ich gesorgt.
Quell des Übels ist die Zündanlage mit ihrer extremen Verstellkurve.
Ich bin auf der Spur und werde berichten, wenn meine Idee funktioniert.
Gruß Ekkehard
Sir1
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1894
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 03:12
Kontaktdaten:

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Sir1 »

Ekkes hat geschrieben: Freitag 5. Mai 2023, 21:18 ...die Zündung ab 2500 brutal voll auf Frühzündung springt...
Es gibt so viele nützliche Informationen in La Strega, warum nicht die zu Rate ziehen, anstelle das Rad wieder zu erfinden?
Obiges Problem wird von der Hartmut-Modifizierung behebt. Diese ist meiner Meinung nach nicht optional. Das muss geändert werden. Die Kokusan-Zündung fungiert tadellos, wenn man diese Modifikation macht (und viel besser als die alte Ducati-Zündung). Also Heft 94 (wieder) lesen oder dieses Video ansehen: https://youtu.be/ho64Yn_jBSw

Das klingeln kann von so vieles kommen. Sollte es von der Zündung kommen, einfach auf später stellen. Auf den Markierungen ist sowieso kein Verlass. Falschluft ist aber oft ein Problem. Hauptdüse eher selten. 92 ist auch nicht zu wenig mit einem originalen Luftfilter. Originalbestückung passt schon. Klingeln kommt aber eher unter Last/Beschleunigung, wo die Hauptdüse nur eine Nebenrolle spielt.
Ekkes
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 23:09
Wohnort: Heitersheim

Re: Vergser-Bedüsung

Beitrag von Ekkes »

Hallo Sören,

Falschluft sollte ich ausschließen können, das habe ich gründlich geprüft. Sonst ist auch fast alles neu an dem Motor. Die Welle ist neu gelagert, die Pleule auch. Kolben sind extra von Wahl angefertigt und die Köpfe sind von der 350er Dart, diese hatte ich gründlich auf Dichtigkeit der Ventile geprüft. Alle Gummis vom Luftfilter bis zum Kopf sind gut.
Ich verfolge jetzt eine Lösung über die Zündung.
Anne Galama aus den Niederlanden baut ein recht interessante Lösung, bei der die Zündverstellkurve individuell gestaltet werden kann. Seine Zündung passt dorthin, wo bei den normalen Morinis der Pickup sitzt und es können die originalen Zündspulen von der Dart weiter verwendet werden.
Ich habe mal so eine Zündung bestellt und werde sie ausprobieren. Wenn das eine gute Lösung ist, werde ich im Forum dazu schreiben.
Ich möchte diese Lösung aber erst gut ausprobiert haben, bevor ich irgendwas schreibe.

Gruß Ekkehard
Antworten

Zurück zu „Alle Themen zur Dart“