ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Granpasso und Scrambler  ~  Schwingen Reparatur GP,Scrambler,Sport 1200

triplerider
Verfasst am: 7.3.2017, 16:19 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 28.05.2014 Beiträge: 29
Hier der Vorschlag zu einer Reparatur:

Es bezieht sich auf die Firma Lübke Msachinenbau.
http://www.luebke-maschinenbau.de/


Hallo Ralf


Ich habe nach einigen Hinweisen aus der Runde nochmal mit dem TÜV Rheinland gesprochen .
Entgegen der aussage meines Schweißfach INg. dürfen am Motorrad Rahmen nur der Hersteller schweißen.

Schwinge gehört laut Definition mit zum Rahmen.

Es gibt aber die Möglichkeit für die Serien Reparatur eine Abnahme beim TÜV durchzuführen.

Dafür benötigt Mann eine Instand gesetzte Schwinge .

Eine Technische Zeichnung mit den Abmessungen und Querschnitten .

Einige Zertifizierungen zum Thema Qualitätsmanagement .

Und Geld.

Abnahme beim Tüv mit entsprechenden Unterlagen und Freigaben 5000,00 €

1 Schwinge für den Test kaufen .

Material für neue Lagersitze und Schweißdraht

Fertigung,Entschichten,Rissprüfung,alle nähte gegeben falls nacharbeiten nach Rücksprache, Neue Lagersitze vorarbeiten in Lehre Verschweißen und Naht Kontrolle.

Anfertigen von Lehre und Spannmittel für die Bearbeitung.

Neu Pulver beschichten Klar oder Schwarz

1 Stück 9500,00 € Stück
ab 5 bis 10 Stück Schwingen 1500,00€
ab 10bis 15 Stück Schwingen 1100,00 €
ab 15 bis 20 Stück Schwingen 850,00€
ab 20 675,00 €
ab 30 550,00 €


Inkl notwendiger Dokumente und Kennzeichnung der Schwingen.

Versand der teile per Paketdienst muss noch geklärt werden.

Das wären die Kosten über den Zeitlichen Ablauf müssen wir dann sprechen wenn die Freigabe des Musters beim TÜV erfolgt ist.

Mit der Absichtserkläung müsste eine Anzahlung zur Deckung der Prüfungskosten erfolgen.

Dann ist es rechtlich einwandfrei wenn Ihr noch Vertrauen in das Bauteil habt.

Dann kläre das doch mal in der Runde damit wir verlässliche zahlen bekommen.

Bis dahin Gruß


Dirk


Ps mir ist auch klar das es sich erst so ab 20 Stück anfängt Interessant zu werden.

_________________
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
triplerider
Verfasst am: 7.3.2017, 16:40 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 28.05.2014 Beiträge: 29
In diesem Fall werden beide Lagersitze abgetrennt,
und eine neue Konsruktion angeschweißt.
In dem Bild ist das in etwa dargestellt.
Ist aber nur zur Bildlichen Vorstellung,im entgültigem
Verfahren kann es natütlich etwas amders aussehen.



[/img]

_________________
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jost42
Verfasst am: 7.3.2017, 17:04 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1651 Wohnort: Dresden
Das wäre für mich interessant, auch schon ab dem Preis für 15 Schwingen,

Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Scrambler09
Verfasst am: 7.3.2017, 19:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 29.10.2009 Beiträge: 435 Wohnort: Schwabenland
Nur um mal eine Stückzahl zu erfahren...

1. triplerider
2. jost42
3. Scrambler09

_________________
Gruss
Ferruccio
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Vale
Verfasst am: 7.3.2017, 20:13 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 02.08.2016 Beiträge: 92 Wohnort: Odenwald
Da die geröntgten Swinger das ja schon länger bearbeiten habe ich folgende Liste gesammelt, falls jemand raus ist kann er es ja entsprechend löschen oder ändern.

Die Prüfungskosten werden wohl mindestens die 5000 EUR sein + der Anschaffung einer Schwinge für den Versuch. Wenn man also von ca. 6.500 EUR ausgeht, wird bei 15 Teilnehmer eine Anzahlung von ca. 430,- EUR fällig. Dann muss noch vorab geklärt werden ob wir überhaupt an einer technischen Zeichnung mit den Abmessungen ran kommen.

1. triplerider
2. jost42
3. Scrambler09
4. Monster MoMo 272 (evtl. 2 Stück)
5. gp-jones
6. morluk96
7. Vale
8. quattro
9. Italo-Hochradfahrer
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.


Zuletzt bearbeitet von Vale am 7.3.2017, 20:45, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
Gruß
Vale
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vauzwo
Verfasst am: 7.3.2017, 20:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 10.10.2016 Beiträge: 72
triplerider hat Folgendes geschrieben:


Ich habe nach einigen Hinweisen aus der Runde nochmal mit dem TÜV Rheinland gesprochen .
Entgegen der aussage meines Schweißfach INg. dürfen am Motorrad Rahmen nur der Hersteller schweißen.

Schwinge gehört laut Definition mit zum Rahmen.

Es gibt aber die Möglichkeit für die Serien Reparatur eine Abnahme beim TÜV durchzuführen.

Dafür benötigt Mann eine Instand gesetzte Schwinge .

Eine Technische Zeichnung mit den Abmessungen und Querschnitten .

Einige Zertifizierungen zum Thema Qualitätsmanagement .

Und Geld.

Abnahme beim Tüv mit entsprechenden Unterlagen und Freigaben 5000,00 €

.


die Aussage "...mit dem TÜV Rheinland gesprochen"
empfinde ich als sehr indifferent.

Evtl ist der Verfasser der Zeilen ja bereit, konkret mitzuteilen (auch notfalls per PN)
von welcher Person er diese Auskünfte bekommen hat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Westender
Verfasst am: 8.3.2017, 11:49 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 02.09.2011 Beiträge: 56 Wohnort: tief im Westen
.

dann schließe ich mich einmal an!

1. triplerider
2. jost42
3. Scrambler09
4. Monster MoMo 272 (evtl. 2 Stück)
5. gp-jones
6. morluk96
7. Vale
8. quattro
9. Italo-Hochradfahrer
10. Westender
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WVLFINEXX
Verfasst am: 8.3.2017, 15:02 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 19.09.2011 Beiträge: 3 Wohnort: Baden-Württemberg, Nähe Karlsruhe
.

dann schließe ich mich einmal an!

1. triplerider
2. jost42
3. Scrambler09
4. Monster MoMo 272 (evtl. 2 Stück)
5. gp-jones
6. morluk96
7. Vale
8. quattro
9. Italo-Hochradfahrer
10. Westender
11. WVLFINEXX
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.

_________________
Scrambler 2009, Black+White, leicht modifiziert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moinsen
Verfasst am: 9.3.2017, 10:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 23.02.2010 Beiträge: 61
dann schließe ich mich einmal an!

1. triplerider
2. jost42
3. Scrambler09
4. Monster MoMo 272 (evtl. 2 Stück)
5. gp-jones
6. morluk96
7. Vale
8. quattro
9. Italo-Hochradfahrer
10. Westender
11. WVLFINEXX
12. moinsen
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nils, Der
Verfasst am: 9.3.2017, 11:11 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.12.2012 Beiträge: 277
Hallo Vale!

Vorweg erstmal vielen Dank für die Organisation dieser Reperatur. Ich habe großes Interesse daran, die Schwinge reparieren zu lassen. Allerdings ist mir der praktische nutzen des TÜV Gutachte nicht klar. Wird dadurch die Arbeit der ausführenden Firma besser? Ich glaube nicht. Wenn die Schwinge nach der Reperatur neu gepulvert wird, werden 99% der TÜV Prüfer nicht erkennen, dass hier nachgearbeitet wurde. Daher scheinen mir diese 430Euro überflüssig.

Grüße Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobra69
Verfasst am: 9.3.2017, 12:01 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 09.02.2007 Beiträge: 77 Wohnort: Hamburger Stadtrand
Der Nils spricht mir aus der Seele!

_________________
Gruß,
Holger B.
---------------------
1200 Sport
3 1/2 Sport
3 1/2 "Cadwell-Park-Racer"
Corsaro 125 Super Sport
---------------------
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michael wehe
Verfasst am: 9.3.2017, 12:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 277
Danke für die Hervoragende Arbeit

Aber TüV brauch ich unbedingt nicht !

werden die neuen Schweissnähte geröngt ?

und wie meine Vorgänger schon sagten, nach dem Pulvern sieht aus wie Orginal

Gruß Mike

_________________
Lieber Schrauben wie Fahren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
quattro
Verfasst am: 9.3.2017, 12:22 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 20.06.2010 Beiträge: 1396 Wohnort: Odenwald
Ich sehe das TÜV-Gutachen auch wie eine Garantie.
Falls später doch irgend ein Schaden an der Schwinge auftritt, kann man sich darauf berufen. Ich glaube nicht, dass die Nähte noch mal geröntgt werden.
Deshalb braucht man ja etwas in der Hand. Den Wiederverkaufswert dürfte das auch beeinflussen.
Die 430,- waren doch auch eine allgemeine Anzahlung, die mit dem TÜV erst mal nichts zu tuen hat.
So habe ich das jedenfalls verstanden.
Reinhard

_________________
mappst du noch, oder ist sie schon verreckt Cool
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krl36
Verfasst am: 9.3.2017, 15:00 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 20.10.2013 Beiträge: 2
Ja nun erstmal zu den weitergehenden TÜV Kontakten.

Ich wünschte Ihr könntet euch mal entscheiden.

Laut Tüv Rheinland Sitz Köln ist ein Schweißen am Rahmen nur durch den Hersteller erlaubt. Die Schwinge gehört zum Rahmen. Für das Ausführende Unternehemen ist ein Schweißen nur mit TÜV Freigabe möglich.
Das alles wegen Regress und Streitigkeiten wenn doch mal was passiert.


Vorschläge über die Ausführung der Instandsetzung bitte unterlassen , den das machen wir so wie wir das für richtig halten.

Die Technische Zeichnung muß keine Originale vom Hersteller sein , aber die wichtigsten abmessungen und Wanddicken sollten daraus hervorgehen.

Erstelle ich selber wenn ich eine Schwinge zur Hand habe.

Die Dokumentation und Kennzeichnung der Bauteile erfolgt so das der Einbau und die Benutzung erlaubt sind.


Ihr müsst für euch nur in der Gruppe so finden das das für so viele wie möglich ein Sichererheits und Vertrauensgewinn ist, für SOrgenfrei Kilometre mit Grinsen im Gesicht.

Da ich lieber das andere Schwingenbaumuster Fahre hoffe ich das ihr zu einer Einigung kommt.

Viel Spaß beim nachdenken !

Gruß

Dirk

aus Krefeld
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobra69
Verfasst am: 9.3.2017, 16:46 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 09.02.2007 Beiträge: 77 Wohnort: Hamburger Stadtrand
nochmal zum Verständnis:

- Bei 20 Schwingen kostet die Reparatur 850.-€ pro Schwinge.
- Das ergibt ein Auftragsvolumen von 17000.-€.
- In diesem Preis sind die Kosten für das TÜV-Zertifikat in Höhe von 5000.-€ enthalten.
- Ziehen wir die 5000.-€ mal von der Gesamtsumme ab, bleiben 12000.-€ für das
Schweissen von 20 Schwingen.
- Das sind 600.-€ pro Schwinge für Arbeit, Material und Beschichtung.

_________________
Gruß,
Holger B.
---------------------
1200 Sport
3 1/2 Sport
3 1/2 "Cadwell-Park-Racer"
Corsaro 125 Super Sport
---------------------
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 8
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.