ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Alles vor der Tremezzo  ~  Update Corsaro

Corsaro66
Verfasst am: 7.10.2017, 20:23 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8
Hallo Leute,

ich war fleißig am Schrauben..
Trommeln vorne und hinten am WE neu eingespeicht..recht ungewöhnliches Maß, aber no Prob.,Zinkpest an der Ölpumpe..seht selbst, ich hab das Teil nach Fertigung neuer Deckeldichtung wieder eingebaut, da Funktion ok.
Dämpfer alle ohne Funktion..wat nu?
Achja..da kommen Heidenau- Reifen drauf.. sehen echt gut aus.

VG Sven

VG Sven


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corsaro66
Verfasst am: 7.10.2017, 20:33 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8
Habe ich noch vergessen zu fragen:

So lassen und ein bisschen ausbessern, oder

alles auf Neu ??

Was ist Eure Meinung?

Ich mags authentisch, aber jeder wie er/sie es mag!

Schönes WE
Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corsaro66
Verfasst am: 8.10.2017, 17:21 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8


Hier mal die Rahmennummer...
Ich kann die nicht entschlüsseln!
Schönes WE
Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tschango99
Verfasst am: 11.10.2017, 21:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 12.05.2014 Beiträge: 37
Hallo Sven,

falls du eine neue Ölpumpe möchtest für deine Corsaro: bei Alessandro Luzzi in Siena gibts die. Ich hab dort auch schon eine gekauft.
email:

alexluzzi@gmail.com

Grüße
Michael
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corsaro66
Verfasst am: 13.10.2017, 16:48 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8
Hallo Michael.

danke für den Tipp..(Preis?)!

Ich habe mir von Pattex so`n 2 Komponenten-Metallkleber besorgt,
soll laut einem Schrauberkumpel extrem gut haften und ist auch hitzebeständig, damit versuche ich mal, die Risse zu dichten..mal sehen,
werde berichten.
Die Stoßdämpfer sind schon auseinander, Einer ist noch richtig gut, beim Anderen tut sich aber auch garnichts bei der Kolbenstange..sitzt bombenfest,
da muss ich wohl mal in mein Arsenal an Reinigern abtauchen und das gute Stück ein Weilchen "marinieren"!

Das WE wird ja wettertechnisch prächtig...erst mal ne Runde fahren und dann
Schrauben im Garten...herrlich!!

VG Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 14.10.2017, 6:34 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1091
Corsaro66 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Michael.

danke für den Tipp..(Preis?)!

Ich habe mir von Pattex so`n 2 Komponenten-Metallkleber besorgt,
soll laut einem Schrauberkumpel extrem gut haften und ist auch hitzebeständig, damit versuche ich mal, die Risse zu dichten..mal sehen,
werde berichten.
Die Stoßdämpfer sind schon auseinander, Einer ist noch richtig gut, beim Anderen tut sich aber auch garnichts bei der Kolbenstange..sitzt bombenfest,
da muss ich wohl mal in mein Arsenal an Reinigern abtauchen und das gute Stück ein Weilchen "marinieren"!

Das WE wird ja wettertechnisch prächtig...erst mal ne Runde fahren und dann
Schrauben im Garten...herrlich!!

VG Sven


Die Ölpumpe muss zum Glück keinen nennenswerten Druck aufbauen, nur Öl fördern. Ich gehe mal davon aus, daß bei dem Baujahr 1963 noch ein rollengelagertes Pleuel verbaut ist.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Corsaro66
Verfasst am: 18.10.2017, 21:32 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8
Hallo Werner,
dann ist ja soweit alles gut...denn das Teil funktioniert.
Bei NSU(MAX) gabs für den Sumpf einen Sammel-Behälter zum Ölzuführen,
Schwerkraft-Sumpf-Pumpe zu den Kipphebeln/Schubstangen, filtern und wieder ab in den Kreislauf.
Mich wundert die grenzwertig kleine Ölmenge für die Corsaro...1L?
Deswegen finde ich diese Konstrution auch extrem interessant..
mich würde interessieren, wieviele Reklamationen wg. festgegangener Motoren es gab, oder auch eben nicht wg.genialer Kostruktion.(siehe MAX ,A.Roder)
Hat das denn gepasst, zumal damals wohl oft mit offenen Vergasern gefahren wurde,boah, das würde ich keinem meiner Mopeds zumuten, ich wechsel jetzt schon alle 2000 km das Öl (d.h. 1/Jahr Smile)

Danke für die Info
VG Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dirk Runkel
Verfasst am: 23.10.2017, 12:13 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.02.2010 Beiträge: 347 Wohnort: 56743 Mendig/Eifel
Wobei hier die MAX mit ihre Trockensumpfschmierung eher die Ausnahme darstellt. Eine normal Nassumpfschmierung ohne Öltank kann man, denke ich, damit nicht vergleichen, oder?

Gruß
Dirk

_________________
„Melusine!
Kraweel, Kraweel!
Taubtrüber Ginst am Musenhain!
Trübtauber Hain am Musenginst!
Kraweel, Kraweel!“
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsaro1200
Verfasst am: 23.10.2017, 17:06 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 765 Wohnort: Oberbayern
Corsaro66 hat Folgendes geschrieben:
Mich wundert die grenzwertig kleine Ölmenge für die Corsaro...1L? VG Sven


ACHTUNG:
Für die Corsaro gilt:
1 kg Öl = 1,2 Ltr. Exclamation Shocked
alle 2000 km wechseln !

Fahre etliche Mopeds mit offenen Trichtern, noch nie ein Problem damit. Cool

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Corsaro66
Verfasst am: 25.11.2017, 18:24 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 06.09.2017 Beiträge: 8
Moin ihr Morinisti,

ich habe mich heute mal des Tanks der Corsaro angenommen (jaa...der Genitiv lebt noch!!)
Da waren 2 wirklich hässliche Dellen drin, also habe ich die schön mit Karrosseriezinn bearbeitet.
Jeder, der das schon mal gemacht hat, kennt den Punkt, an dem man mit der Feile dann alles schön geschlichtet hat, aber an dem Ansatz der Delle fehlt entweder Material, oder es hält einfach nicht...klar der Rest wird verspachtelt,
ich hatte heute einen anderen Ansatz:
2 Komponentenkleber (hier von Pattex, bin ja Düsseldorfer

Very Happy )
der lässt sich wie normaler Spachtel verarbeiten, wird megahart, schleif- und lackierbar, das Zeug ist echt geil!


Schönes WE
Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.